Wel­co­m­ing Out

Kön­nen nicht ALLE ein Zei­chen für Offen­heit und Tole­ranz setzen?

Blauer Pfeil nach unten

Ein Com­ing-Out ist für Men­schen, die sich zur LGBTIQ+ Com­mu­ni­ty zuge­hö­rig füh­len, meist eine Last. Und sie müs­sen es nicht nur ein­mal tun: Fami­lie, Freun­de, neue Stadt, Uni, neu­er Job – immer wie­der müs­sen sie auf ein Gegen­über hof­fen, das ihnen offen und unkom­pli­ziert begeg­net. War­um ist das eigent­lich so? War­um müs­sen sich immer quee­re Men­schen outen? Kön­nen nicht ALLE ein Zei­chen für Offen­heit und Tole­ranz setzen?

Mit Wel­co­m­ing-Out schaf­fen wir eine Mög­lich­keit, wie jeder Mensch deut­lich machen kann, dass er oder sie offen ist gegen­über der LGBTIQ+ Com­mu­ni­ty. Dass in sei­ner Gegen­wart ein Safe Space ist und nie­mand wegen der sexu­el­len Ori­en­tie­rung aus­ge­schlos­sen wird.

Eine fan­tas­ti­sche Idee, an der wir da mit­ar­bei­ten dür­fen! Als Patron ist Carl­Nann Sup­por­ter der ers­ten Stun­de von Wel­co­m­ing Out. Und wir sind nicht nur stolz, einen Bei­trag zur guten Sache zu leis­ten. Wir sind auch ein biss­chen stolz auf den Bei­trag selbst. Naming, Logo, Kam­pa­gne. Und hof­fent­lich bald noch viel mehr. Denn Wel­co­m­ing Out wächst und wird immer größer!

Lorem ipsum dolor sit amet, con­sec­te­tu­er adi­pi­scing elit. Aene­an com­mo­do ligu­la eget dolor. Aene­an mas­sa. Cum soci­is ultri­ci­es nec

0